Elmos: Zukünftiges Wachstum, Künstliche Intelligenz und Unterbewertung der Aktie

Interview vom 08.12.2023 mit Herrn Ralf Hoppe, Head of Investor Relations, Public Relations & ESG

Einblick ins Unternehmen

Elmos ist ein rasant wachsendes Technologieunternehmen, welches in vielen Zukunftsbranchen aktiv ist. Bitte geben Sie uns einen kurzen Einblick über Ihr Unternehmen.

Elmos ist ein weltweit führender Anbieter von Mixed-Signal-Halbleitern, vornehmlich für die Automobilindustrie. Elmos wurde 1984 in Dortmund gegründet und macht seit fast 40 Jahren die Mobilität weltweit sicherer, komfortabler und energieeffizienter.

Unsere ICs (Halbleiter) bieten innovative Lösungen für die globalen automobilen Megatrends: Elmos ICs unterstützen Fahrerassistenzsysteme bis hin zum autonomen Fahren, elektrische Antriebskonzepte, Digitalisierung, neuartige System-Architekturen und ermöglichen in allen Fahrzeugen mehr Sicherheit, Komfort und Wohlbefinden.

Wir sind an 15 Standorten weltweit vertreten und beschäftigen rund 1.200 Mitarbeitende, davon 400 IC-Designer sowie Hardware- und Software-Ingenieure.

Wir erwarten für das Geschäftsjahr 2023 einen Umsatz von mehr als 560 Millionen Euro, das entspricht einem Wachstum von mindestens +25% gegenüber dem Rekordwert des Vorjahres oder fast 150% Wachstum in nur drei Jahren. Auf Basis unserer Umsatzerwartung planen wir im Geschäftsjahr 2023 eine EBIT-Marge von 25% ± 2%-Punkte vom Umsatz.

Wettbewerbliches Umfeld

Wie nehmen Sie Ihre Wettbewerber und das gesamte Umfeld der Branche wahr, und wo sehen Sie Elmos? (Stichwort „competetive landscape“)

Elmos gehört zu den weltweit erfahrensten und führenden Herstellern von Mixed-Signal-Halbleitern für die Automobilindustrie. Als hochspezialisierter Nischenanbieter haben wir uns in diversen Applikationsfeldern in der Automobilindustrie eine führende Rolle erarbeitet und entwickeln kontinuierlich die nächsten Innovationen, die einen Mehrwert für unsere Kunden und die Endverbraucher bieten. Dadurch können wir uns im Wettbewerb behaupten und attraktive neue Projekte bei den bestehen und neuen Kunden weltweit akquirieren. Unsere innovativen Lösungen für die Mobilität der Zukunft kommen sowohl bei den Modellen der etablierten Automobilhersteller, aber auch bei neuen Start-ups für E-Fahrzeuge z.B. in den USA oder in China zum Einsatz.

EV-Marktentwicklung

Der EV-Markt schwächt sich in den Monaten etwas ab – wie sind die Auswirkungen für Elmos?

Unser Produktportfolio ist nicht von einer bestimmten Antriebstechnologie oder einem bestimmten Megatrend abhängig. Im Gegenteil, der Wandel der automobilen Mobilität bietet für Elmos als ein zuverlässiger und innovativer Partner unserer Kunden in allen Produktsegmenten große Chancen, denn die Anzahl von Halbleitern wird infolge der zunehmenden Digitalisierung und Elektrifizierung aller Systeme und Funktionen im Fahrzeug weiter zunehmen.

Langfristiges Wachstum

Elmos konnte seine Umsätze 2022 um über 38% auf 447 Millionen EUR steigern. Auch für das aktuelle Jahr 2023 werden „über 560 Millionen EUR“– und somit ein Wachstum von mehr als 25% erwartet. Können wir uns die nächsten Jahre an solche Wachstumsraten gewöhnen?

Die Treiber für das starke Umsatzwachstum von Elmos in den letzten drei Jahren sind im Wesentlichen die anhaltend hohe Nachfrage nach automobilen Halbleitern aufgrund der weiter zunehmenden Elektrifizierung aller Funktionen und Systeme im Fahrzeug, Produktanläufe der erfolgreichen Design Wins (Neuaufträge) der letzten Jahre, der weiter zunehmende Anteil von Standardprodukten (ASSPs) in unserem Produktportfolio sowie die Weitergabe der inflationsbedingten Kostensteigerungen an die Kunden.

Mit unseren neuen Rekorden bei den Design Wins in den letzten Jahren haben wir uns eine hervorragende Basis geschaffen, unsere Marktposition in unseren Applikationsfeldern weiter auszubauen. Wir werden als innovativer Halbleiterhersteller auch zukünftig vom strukturellen Marktwachstum und von der zunehmenden Elektrifizierung aller Systeme und Funktionen im Fahrzeug nachhaltig profitieren können.

Nachfragesituation

Aufgrund Inflation und hoher Zinsen werden weltweit Investitionen aufgeschoben und reduziert. Wie sehr nehmen Sie einen Investitionsrückgang wahr?

Für die Realisierung unseres hohen Wachstumspotenzials müssen wir unsere Organisationen und unser Know-how gezielt stärken und in den Aufbau der notwendigen Kapazitäten investieren. Dazu zählt insbesondere der Ausbau unserer Testaktivitäten bei unseren Test-Partnern in Ostasien. Hier investieren wir seit mehreren Jahren verstärkt in modernste Testsysteme, um die steigenden Stückzahlen im Wafer- und Finalpart-Test sicher prüfen zu können. Und auch im laufenden Geschäftsjahr bildet der weitere Aufbau von Testkapazitäten ein zentrales Element unserer Strategie und wir investieren Rekordbeträge in unser Wachstum.

Ziele und Visionen

Was sind die Ziele und Visionen bei Elmos in den kommenden Jahren?

Mit unseren innovativen Lösungen gestalten wir die Mobilität der Zukunft und machen die Welt grüner, sicherer und lebenswerter.

Wir haben in den letzten Jahren eine Rekordzahl neuer Design Wins erzielt, die uns ein starkes Wachstumspotenzial in allen unseren Segmenten bieten. Dazu bedeutet eine höhere Marktdurchdringung von modernen Fahrzeugen und E-Autos, mehr Elektronik und mehr ICs in allen Systemen und Funktionen im Auto. Darüber hinaus werden immer mehr assistierte und autonome Funktionen und Systeme eingeführt, die unsere Produkte im Bereich Reichweite und Sicherheit stärken.

Künstliche Intelligenz bei Elmos

Die künstliche Intelligenz ist seit Jahresbeginn in aller Munde. Wie stark profitiert Elmos durch KI?

Unsere Produkte befinden sich am „Rand“ der Fahrzeug-Systemarchitektur und messen, steuern und kommunizieren in sehr vielen verschiedenen Funktionen im Auto.

Dennoch nutzen wir KI schon in vielen Bereichen unseres Unternehmens, beispielsweise in der IC-Entwicklung, Patentwesen, im IT-Bereich oder beim Testen unserer Halbleiter.

Zukunftstrends

Welche Trends sehen Sie abseits von KI in den nächsten Jahren im Kommen?

Durch die immer weiter zunehmende Elektrifizierung und Digitalisierung wird der Halbleitermarkt in allen Segmenten strukturell weiter wachsen. Automobile Halbleiterlösungen bieten hervorragende Lösungen für die globalen automobilen Megatrends wie das autonome Fahren, emissionsarme Antriebskonzepte, Sicherheit, Komfort und Wohlbefinden von Fahrer und Passagiere oder die steigende Digitalisierung im Fahrzeug bis hin zum Software-Defined-Vehicle.

Dieser Wandel der automobilen Mobilität bietet für Elmos als ein zuverlässiger und innovativer Partner unserer Kunden in allen Produktsegmenten große Chancen, denn die Nachfrage nach Halbleitern wird infolge der zunehmenden Digitalisierung und Elektrifizierung aller Systeme und Funktionen im Fahrzeug weiter zunehmen.

Zukünftige Herausforderungen

Welche zukünftigen Herausforderungen sehen Sie in der Branche und wie plant Elmos, diese anzugehen?

Das weltweite Umfeld wird auch weiterhin von herausfordernden wirtschaftlichen und geopolitischen Bedingungen geprägt sein. Wir beobachten fortlaufend das geopolitische und das wirtschaftliche Umfeld, um neue potenzielle Risiken möglichst frühzeitig zu antizipieren und bei Bedarf entsprechende Gegenmaßnahmen bzw. Anpassungen einleiten zu können.

Bewertung des Aktienkurses

Zu allerletzt: Der Aktienkurs hat in den letzten Monaten wieder stark aufgeholt – alleine im November gab es einen knapp 30%igen Kursanstieg. Finden Sie den Aktienkurs mittlerweile wieder fair bewertet? 

Dank unserer sehr guten finanziellen Performance und den hohen Wachstumschancen gilt die Elmos Aktie als attraktives Investment im Hightech-Bereich und unsere äußerst erfolgreiche Entwicklung spiegelt sich auch im Aktienkurs wider. Dennoch ist die Elmos Aktie im Vergleich zu unseren Hauptwettbewerbern weiter unterbewertet.

Und auch die aktuellen Kursziele unserer Analysten zeigen, dass unsere Aktie noch weiteres Potential für attraktive Kurssteigerungen bietet.