Peloton enttäuscht schon wieder – Aktie stürzt ab. Insolvenz nur noch eine Frage der Zeit?

Am 01. Februar 2024 lieferte Peloton nachbörslich die Zahlen zum abgelaufenen Quartal.  Die Erwartungen des Marktes werden – wieder einmal – deutlich enttäuscht. Obwohl die Aktie bereits über 96 % vom Allzeithoch verloren hat, ist kein Boden in Sicht.

Die wichtigsten Quartalszahlen im Detail

Obwohl die wiederkehrenden Abo-Einnahmen ím Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,2 % ansteigen konnten, geht der Gesamtumsatz um knapp 7% auf 743,6 Mio. USD zurück.

Die Brutto-Marge hingegen erhöht sich von 29,7 % auf 40,3 %.

Den Verlust konnte man (zum Vorjahresquartal) zwar von 335,4 Mio. USD auf einen Verlust von 194,9 Mio. USD verringern, was aber bei einer derart schlechten Bilanz und hohen Verschuldung immer noch besorgniserregend ist.

Negativ zu bewerten ist außerdem, dass sich der Gesamtumsatz rückläufig ist, OBWOHL die Marketingausgaben um mehr als 6 % angestiegen sind. Ein schlechtes Zeichen.

Der Ausblick

Im nächsten (laufendem) Quartal geht Peloton von einem Umsatz zwischen 700 und 725 Mio. USD aus, was einem Rückgang zwischen 3,2% und 6,5% zum Vorjahresquartal entspricht. Immerhin soll die Bruttomarge auf 42,5 % ansteigen, welche den Verlust weiter verringern lassen sollte.

Peloton geht für das gesamte Geschäftsjahr 2024 von einem Gesamtumsatz von zwischen 2,675 Mrd. und 2,750. Mrd. USD aus – was einen Rückgang zwischen 1,8 % und 4,5 % zu 2023 bedeuten würde.

Fazit

Peloton ist ein stark verschuldetes Unternehmen, welches weder profitabel ist, noch Wachstum vorzeigen kann. Das ist wohl die denkbar schlechteste Ausgangslage, die ein Unternehmen in der aktuellen Hochzinsphase haben kann.

Alleine im abgelaufenen Quartal musste Peloton 47,8 Mio. USD für Zinszahlungen aufwenden. Peloton muss entweder ziemlich schnell in die Profitabilität rutschen, oder die Zinsen müssen ziemlich schnell ziemlich stark fallen. Ansonsten wäre eine Insolvenz in wenigen Quartalen kein unwahrscheinliches Szenario.  

Sowohl das Erreichen der Profitabilität, als auch schnelle, deutliche Zinssenkungen, sind aktuell noch ganz weit entfernt.

Du möchtest 1 zu 1 von unserer Depotperformance profitieren? Unser Wikifolio hat seit 2023 bereits über 35% Rendite erzielt – Informiere dich hier !

Disclaimer

Alle Beiträge und Artikel auf dieser Seite wurden nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Trotzdem kann die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Aussagen, Daten und Inhalte nicht garantiert werden. Für daraus resultierende Folgen – wie zum Beispiel schlechte Anlageentscheidungen – wird keine Haftung durch den Autor oder der Seite „Insider-Aktien“ übernommen.

Weiterhin handelt es sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung, Rechtsberatung, Steuerberatung oder irgendeine andere fachliche Beratung. Sämtliche Inhalte stellen journalistische Publikationen dar. Sie dienen ausschließlich Unterhaltungs- und Lernzwecken und stellen ausnahmslos und zu jeder Zeit unsere persönliche Meinung und Einschätzung dar.

Die Investition in Finanzprodukte wie Wertpapiere, Anteile und Kredite ist mit hohen Risiken, bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals verbunden.