Shoals Technologies Analyse – eine übersehene Solaraktie mit massivem Potenzial

Veröffentlichungsdatum: 06.05.2024

Shoals Technologies ist ein innovativer Hersteller von Verkabelungssystemen für die Solarbranche mit Sitz in den USA. Das Unternehmen aus Portland / Tennessee ist der führende Anbieter von sogenannten Electrical Balance of Systems (EBOS). Diese leiten den von Solarmodulen erzeugten Strom an die Wechselrichter weiter.

Das Ganze hört sich erst einmal relativ langweilig an. Für die Kunden von Shoals sind deren Produkte allerdings ein absoluter Game-Changer. Die Kabelsysteme sind deutlich stromsparender als die herkömmlichen Produkte der Wettbewerber.

Außerdem sind die Plug-n-Play Systeme sehr einfach zu installieren und zu montieren. Hierfür werden im Gegensatz zu Wettbewerbs-Produkten keine Fachkräfte für die Montage benötigt. Dadurch lassen sich die Montagekosten stark reduzieren – was letztendlich in einer erhöhten Rentabilität für die Solar-Projekte resultiert.

Shoals Aktienkurs

Die Shoals Aktie ist in den letzten Monaten stark abgestürzt – meines Erachtens etwas zu stark.

Die starke Korrektur ist meiner Meinung nach in den beiden folgenden Punkten begründet:

Solar-Branche: Die ganze Solarbranche war in den letzten Monaten extrem schwach. Die allermeisten Unternehmen aus dem Sektor hatten in den letzten 1–2 Quartalen extreme Umsatzeinbrüche. Shoals hingegen konnte allerdings auch im Q4 2023 noch um beeindruckende 43 % wachsen.

Dieses Wachstum wird allerdings in 2024 auch erst einmal einen Dämpfer erleiden. Für 2024 rechnet Shoals ungefähr mit einem ähnlichen Ergebnis wie in 2023. Damit ist Shoals eines der wenigen Unternehmen der Branche, die voraussichtlich keine extremen Umsatzeinbrüche erleiden wird.

Dem Aktienkurs von Shoals hat das allerdings bislang nicht geholfen. Shoals korrigiert sogar etwas stärker als der Gesamtmarkt (Solar).

Qualitätsproblem: Der andere Grund für die starke Korrektur liegt in einem Qualitätsproblem, welches vor ca. 2 Jahren entstanden ist. Hierfür musste Shoals große Rückstellungen bilden, wodurch das aktuelle KGV stark verfälscht wird.

Die von einem Zulieferer gelieferten Kabel waren qualitativ nicht in Ordnung, was sich einige Monate nach deren Installation erst bemerkbar machte. Die Kabelenden „schrumpften“ nach Inbetriebnahme und sämtliche betroffene Kabel mussten ausgetauscht werden.

Kennzahlen

Anbei die wichtigsten Kennzahlen aus unserer Partnerplattform Aktien.Guide.

Wie erwähnt, wird das aktuelle KGV aufgrund der einmaligen Rückstellungen verfälscht. Für das Jahr 2024 wird bei einem Kurs von 9 US-Dollar derzeit ein KGV von 15 prognostiziert.

Burggraben

Auf den ersten Blick scheinen die Produkte von Shoals sehr simpel und ohne wirklichen Burggraben zu sein. Das ist aber nur die halbe Wahrheit: Die Produkte könnten zwar tatsächlich relativ einfach von anderen Hersteller produziert werden, jedoch hat Shoals 35 Patente, die dies verhindern.

Wie gut die Produkte von Shoals sind, macht sich auch an deren Marktanteil bemerkbar. In den USA hat Shoals einen Marktanteil von über 50 %.

Seit einigen Quartalen legt Shoals nun auch einen Fokus auf die Expansion und wächst dort stark.

Aufwärtspotenziale

Da die USA ein amerikanisches Unternehmen ist, sollte Shoals stark vom bestehende US-Inflation Reduction Act profitieren. Die USA unterstützen und subventionieren die heimischen Solarhersteller, um den chinesischen Wettbewerb mit aller Macht zurückzudrängen.

Ein weiteres Aufwärtspotenzial sind mögliche Erhöhungen bei den chinesischen Importzöllen. Besonders bei einer eventuellen Wiederwahl Donald Trumps sind diese Erhöhungen durchaus wahrscheinlich.

Risiken

Das größte Risiko, welches ich bei Shoals sehe, liegt in der Zinspolitik der USA. Der Solarsektor steht und fällt mit den Kreditzinsen, da die Mehrheit der Solar-Projekte finanziert werden müssen. Umso höher die Zinsen, umso unprofitabler werden diese Projekte.

Sofern in 2024 die aktuell zwei prognostizierten Zinssenkungsschritte in den USA tatsächlich umgesetzt werden, sollte der Markt allerdings bald wieder an Fahrt gewinnen.

Grundsätzlich sei gesagt, dass Shoals ein Smallcap mit kleiner Marktkapitalisierung ist, und damit deutlich riskanter als große, etablierte Unternehmen ist.

Du möchtest 1 zu 1 von unserer Depotperformance profitieren? Unser Wikifolio hat seit 2023 bereits über 30 % Rendite erzielt – Informiere dich hier !

Disclaimer

Alle Beiträge und Artikel auf dieser Seite wurden nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Trotzdem kann die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Aussagen, Daten und Inhalte nicht garantiert werden. Für daraus resultierende Folgen – wie zum Beispiel schlechte Anlageentscheidungen – wird keine Haftung durch den Autor oder der Seite „Insider-Aktien“ übernommen.

Weiterhin handelt es sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung oder irgendeine andere fachliche Beratung. Sämtliche Inhalte stellen journalistische Publikationen dar. Sie dienen ausschließlich Unterhaltungs- und Lernzwecken und stellen ausnahmslos unsere persönliche Meinung und Einschätzung dar und ersetzen keine eigene Recherche. Der Autor des Artikels ist ggf. selbst in die erwähnten Wertpapiere investiert, wodurch ein Interessenskonflikt entstehen könnte.

Die Investition in Finanzprodukte wie Wertpapiere ist mit hohen Risiken, bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals verbunden.