Warren Buffet’s letzte Zukäufe

Warren Buffet ist dafür bekannt, antizyklisch zu investieren. In diesem Beitrag stellen wir seine neuesten Zukäufe vor – Aktien einer Branche, welche von den meisten Anlegern derzeit gemieden werden.

Warren Buffet’s Zukäufe

Berkshire Hathaway hat zuletzt die neuen Beteiligungen an den drei Unternehmen D.R. Horton, NVR und Lennar offengelegt. Allesamt gehören Sie zur Branche der Hausbauunternehmen.

Aktuell geht es dieser Branche so schlecht wie zuletzt während der Finanzkriese 2007/2008 – allen voran aufgrund der stark gestiegenen Zinsen. Ein Haus zu bauen kann sich bei den aktuellen Baukreditzinsen kaum einer mehr leisten. Daraus resultieren einerseits eine große Stornierungswelle von geplanten Bauvorhaben in den USA, andererseits kommen so gut wie keine neuen Aufträge mehr rein.

Umso erstaunlicher, dass gerade Warren Buffet in diese Branche nun investiert. Weiß er eventuell schon mehr? Ist die USA gezwungen, bald schon wieder die Zinsen zu senken, um dadurch die Wirtschaft, und insbesondere den Hausbau zu stimulieren?

Die zugekauften Unternehmen im Vergleich

Die Charts der drei zugekauften Unternehmen sind alle relativ ähnlich. Deshlab werde ich hier nur auf die in meinen Augen attraktivste der drei Aktien eingehen – die Lennar Corp.

Quelle: Finwiz.com

Lennar Corp. hat mit einem Wert von 8 das günstigste KGV aller drei Unternehmen. Doch nicht nur beim KGV kann Lennar glänzen. Gleichzeitig hat man bei einer Marketcap. von 32,3 Mrd. USD und einem Umsatz von 33,48 Mrd. USD das geringste KUV mit gerade einmal 0,9.

Besonders in Zeiten von hohen Zinsen wie es derzeit der Fall ist, ist die Verschuldungsquote eines Unternehmens von größter Bedeutung. Auch hier geht Lennart mit einer Verschuldungsquote von nur 0,18 als Sieger hervor.

Die große Gefahr

Normalerweise kann man als Anleger nicht all zu viel falsch machen, wenn man den Beteiligungen von Warren Buffet folgt. Denn er analysiert diese Unternehmen oft jahrelang, und hält an diesen jahrzehntelang fest. Seine vergangene Erfolgsquote spricht für sich.

Jedoch sollte jedem Nachahmer bewusst sein, dass eine Investionen in Unternehmen aus dem Bausektor zur aktuellen Hochzinsphase eine Wette auf die Wirtschaft ist. Um geanuer zu sein, ist es eine Wette auf die FED und deren zukünftigen Entscheidungen über den Zinsverlauf. Sollten die Zinsen noch einige Jahre auf gleichbleibendem oder sogar ansteigenden Niveau verharren, können auch schnell derzeit gesunde Unternehmen in Schieflage geraten.

Disclaimer

Alle Beiträge und Artikel auf dieser Seite wurden nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Trotzdem kann die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Aussagen, Daten und Inhalte nicht garantiert werden. Für daraus resultierende Folgen – wie zum Beispiel schlechte Anlageentscheidungen – wird keine Haftung durch den Autor oder der Seite „Insider-Aktien“ übernommen. Weiterhin handelt es sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung, Rechtsberatung, Steuerberatung oder irgendeine andere fachliche Beratung. Sämtliche Inhalte stellen journalistische Publikationen dar. Sie dienen ausschließlich Unterhaltungs- und Lernzwecken und stellen ausnahmslos und zu jeder Zeit unsere persönliche Meinung und Einschätzung dar.

Die Investition in Finanzprodukte wie Wertpapiere, Anteile und Kredite ist mit hohen Risiken, bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals verbunden.